In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player
Joomla! Slideshow

Rucksack-Materialien

Rucksack-Materialien


Rucksäcke bestehen meist aus Nylon, am bekanntesten ist Cordura-Nylon. Cordura-Nylon ist ein massiv belastbares Spezialnylon und garantiert damit entsprechende Haltbarkeit. Es ist noch kräftiger und scheuerfest als Nylon selbst. Cordura-Nylon besitzt eine matte sowie optisch ansprechende Oberfläche, fühlt sich angenehm an und ist äußerst widerstandsfähig.

 

Es gibt ebenso die Möglichkeit Rucksäcke mit Polyester zu versehen, wobei Polyester nicht ganz so reiß- und scheuerfest ist wie Nylon. Dafür aber ist dieses Gewebe leichter und UV-beständiger, somit also farbecht.

 

Leder ist ebenso möglich, kommt jedoch eher als verstärkendes Material zum Einsatz oder bei Tagesrucksäcken. Obwohl Leder mehr wiegt und länger braucht um zu trocknen, ist es widerstandsfähig und abriebfest.

 

Mischgewebe aus Baumwolle und Polyester finden bei Rucksäcken ebenso Anwendung. Verarbeitet werden sie heute jedoch eher selten. Sie weisen Wasser ab, sind sehr robust und relativ schwer.

 

Schnallen und Verschlüsse bestehen aus Kunststoff. Positive  Eigenschaften sind dabei: bruchfest (elastisch ), leichtes Öffnen sowie Schließen und sicher gegen Ausleierung. Außerdem wird Kunststoff bei Kälte nicht gleich spröde. Zudem wiegt es nicht viel und besitzt keine scharfen Kanten, mit denen die Riemen des Rucksacks zerstört werden könnten.

 

Zur Polsterung der Gurte wird Schaumstoff verwendet, der jedoch nicht zu steif und auch nicht zu weich sein darf. Er könnte sonst einschneiden und würde den Druck nicht ausreichend verteilen. Außerdem würde er so beim Gehen nicht vernünftig abfedern.

 

Als letztes gilt es die Maßangabe für sämtliche Fäden anzusprechen. Angegeben wird diese in dtex. Dtex steht für Denier und gibt Auskunft über das Gewicht des Fadens pro Längeneinheit. Je niedriger der dtex-Wert des Garns, umso feiner das spätere Gewebe. Dabei gilt folgende Gleichung: 1 DEN=1 g pro 1000 Meter  Faden. Sprich, die Faser wiegt bei einer Länge von 1000 Metern 1g. Bei Rucksäcken sind 500er und 1000er Stärken Standard.

 

 

Es gibt unterschiedliche Materialien aus denen ein Rucksack bestehen kann. Ob nun Nylon oder Leder, jedes ist auf seine Weise nützlich und passt zum jeweiligen Rucksackmodell. Dabei besteht der Rucksack nie aus einem einzigen Material, sondern vereint oftmals mehrere in sich.